02.09.2019 - Einblicke Tabaluga Kinderstiftung


Heilpädagogisch-therapeutische Aufenthalte für Kinder und Mütter nach Gewalterfahrung und nach sexuellem Missbrauch

Mütter und ihre Kinder sind nach Gewalterfahrungen und nach sexuellem Missbrauch oft tief in ihrem Wesen verletzt und sehr erschöpft. Häufig hatten Sie eine sehr lange Zeit nicht die Möglichkeit, ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse in den Blick zu nehmen – das Bedürfnis nach Sicherheit und Ruhe, nach positivem Zusammenleben, nach verstanden und gehört werden.

In Deutschland gibt es jährlich ca. 12.000 polizeilich bekannte Fälle von sexuellem Missbrauch, mehr als 145.000 Kinder werden jedes Jahr schwer misshandelt, die Dunkelziffer liegt deutlich höher. Nach einem ersten Aufschrei der Entrüstung sind die Opfer meist schnell wieder vergessen – die Kinder bleiben im stillen Trauma zurück, wenn sie keine umfassende Hilfe bekommen.

Wir laden diese Familien im Sternstundenhaus zu einem heilpädagogisch-therapeutischen Aufenthalt ein, unterstützen, das Trauma zu überwinden und das Erlebte in die eigene Biografie zu integrieren. Wir entlasten die Mütter, damit sie wieder Kraft schöpfen können, wir unterstützen das Erleben von Sicherheit von Mutter und Kind, wir helfen ihnen die individuellen Potenziale und Lebensfreude wieder zu entdecken. Gemeinsam mit ihren Kindern und anderen Frauen, die ähnliches erlebt haben, lernen sie wieder Möglichkeiten und Wege für sich zu entdecken und ihr Leben positiv zu gestalten.

Ihre Tabaluga Kinderstiftung

Tabaluga Kinderstiftung - Berührungen
Tabaluga Kinderstiftung - Berührungen
Tabaluga Kinderstiftung - Reittherapie
Tabaluga Kinderstiftung - Reittherapie
Tabaluga Kinderstiftung - Malwerkstatt
Tabaluga Kinderstiftung - Malwerkstatt
Druckbare Version
03.09.2019 - Vorschläge für den Spendenzweck 2020
26.08.2019 - Gipfeltreffen beim Oktoberfestlauf